banner
Nachrichtenzentrum
Erstklassige Kenntnisse und Fähigkeiten.

Maßgeschneiderter Boost für Aluminium-SMT-Kühlkörper ...

Aug 03, 2023

Neben Standard-Kühlkörpern für alle gängigen D-PAK-Module bietet CTX jetzt SMD-Kühlkörper aus extrudiertem und kalt extrudiertem Aluminium an, die genau auf die thermischen Anforderungen ausgelegt und produziert werden.

„In den letzten zwei Jahren ist die Nachfrage nach kundenspezifischen SMD-Kühlkörpern erheblich gestiegen“, sagt Wilfried Schmitz, Geschäftsführer von CTX Thermal Solutions.

„CTX erfüllt diesen Bedarf mit anwendungsspezifischen Kühlkörpern aus Aluminiumstranggusslegierungen oder hochwertigem Aluminium. Wie Standardkühlkörper sind die extrudierten oder kaltextrudierten Kühlkörper in großen Mengen oder als Band-und-Rollen-Material erhältlich.“

CTX bietet drei Optionen für die Verbindung zwischen Halbleiter und Kühlkörper.

Eine manuelle Verklebung erfolgt durch Auftragen eines wärmeleitenden Klebers auf die Halbleiterkontaktfläche und anschließendes Platzieren des Kühlkörpers auf dem zu kühlenden elektronischen Element.

Zur automatisierten Verarbeitung werden die SMD-Kühlkörper mit einer doppelseitig klebenden Wärmeleitfolie zur Verklebung mit dem Halbleiter versehen.

Alternativ können extrudierte und kalt extrudierte Kühlkörper vorverzinnt werden, um ein manuelles oder automatisiertes Löten auf der Leiterplatte zu ermöglichen und so eine sichere Verbindung zum Halbleiterelement herzustellen.

Im Vergleich zu Standardkühlkörpern, die aus Kupfer durch Stanzen und Umformen hergestellt und anschließend verzinnt werden, weisen stranggepresste oder kaltfließgepresste Aluminiumkühlkörper wesentliche Vorteile auf: Beide Verfahren ermöglichen die Umsetzung höchst individueller Kühlkörpergeometrien mit sehr großen Oberflächen. Damit sind sie genauso effizient wie Kupferkühlkörper.

Anwendungsspezifische SMD-Kühlkörper bieten darüber hinaus den Vorteil geringerer Material- und Prozesskosten.

www.ctx.eu